Reiserücktrittsversicherung Vergleich

Profitieren Sie von der Deckung der Stornierungskosten.

Im Falle einer Stornierung der Reise werden in der Regel Stornogebühren erhoben. Um sich abzusichern und von einer Erstattung dieser Kosten zu profitieren, ist es daher interessant, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Dieser Schutz kann auch in eine umfassende Reiseversicherung aufgenommen werden.

Warum eine Reiserücktrittsversicherung nützlich ist: 

Egal, ob es sich um einen Urlaub, einen Flug oder sogar eine Ferienwohnung handelt, Stornierungsgebühren werden von den Dienstleistern unabhängig vom Grund der Stornierung erhoben.

Im Allgemeinen werden bei Flugtickets Stornierungsgebühren in Höhe von 100 % des gezahlten Betrags erhoben, sobald die Reservierung oder das Ticket ausgestellt wurde.

Bei Vermietungen sind die Regeln je nach Eigentümer unterschiedlich und orientieren sich häufig an den Bedingungen für die Stornierung eines Urlaubs.

Für einen Urlaub beispielsweise hat die SNAV (Nationale Vereinigung der Reisebüros) eine Skala festgelegt. Nach dieser Skala entsprechen die Stornogebühren

  • 25% des Reisepreises bei einer Stornierung zwischen 30 und 21 Tagen vor der Abreise;
  • 50% des Reisepreises bei Stornierungen zwischen 20 und 8 Tagen vor der Abreise;
  • 75% des Gesamtbetrags des Aufenthalts bei einer Stornierung zwischen 7 und 2 Tagen vor der Abreise;
  • 90 % des Gesamtbetrags des Aufenthalts bei einer Stornierung am Tag vor der Abreise;
  • 100% des Reisepreises bei Stornierung am Abreisetag oder bei Nichterscheinen.

Die Rücktrittsversicherung ermöglicht daher die Rückerstattung der von den Dienstleistern erhobenen Rücktrittsgebühren, manchmal aber auch von :

  • die geleistete Kaution;
  • sonstige Kosten, die durch die Annullierung entstehen.

Durch diese Versicherung gedeckte Risiken

Die von der Reiserücktrittsversicherung abgedeckten Risiken variieren von einem Versicherungsangebot zum anderen. Im Allgemeinen deckt diese Versicherung jedoch Annullierungen aufgrund von

  • Krankheit, Unfall oder Tod der versicherten Person oder ihrer Angehörigen, wie z. B. :
    Ehepartner;
    Nachkommen und Nachkommenschaft
    Schwiegersohn oder Schwiegertochter;
  • ein Unfall am Hauptwohnsitz, am Zweitwohnsitz, in den Geschäftsräumen oder im Fahrzeug des Versicherten;
  • ein berufliches Hemmnis:
  • wirtschaftliche Entlassung; – Änderung des Urlaubs
  • Änderung des Urlaubs;
  • einen bezahlten Arbeitsplatz oder ein Praktikum zu erhalten;
  • eine Vorladung als Geschworener;
  • eine Vorladung zu einer Nachprüfung;
  • eine Naturkatastrophe oder ein Angriff auf den Aufenthaltsort.

Einige Versicherungen decken auch Unterbrechungen oder Änderungen des Aufenthalts aus denselben Gründen wie eine Stornierung ab.

Rücktrittsversicherung: Erstattungsverfahren

Eine Reiserücktrittsversicherung kann :

  • in der Reiseleistung enthalten;
  • zum Zeitpunkt des Kaufs abgeschlossen werden;
  • die nach dem Kauf der Reise abgeschlossen werden.
  • In jedem Fall muss der Grund für die Stornierung angegeben werden, damit die Kosten übernommen werden können:

im Vertrag vorgesehen werden;

  • nach Abschluss der Versicherung stattgefunden haben
  • zum Zeitpunkt des Abschlusses der Versicherung nicht vorhersehbar waren;
    ungewollt sein.

Dann muss der Versicherte innerhalb der im Vertrag angegebenen Fristen (in der Regel 5 Tage nach dem Schadensfall) eine Rücktrittserklärung abgeben und die entsprechenden Belege beifügen:

Einkaufsrechnung ;

  • die Höhe der Stornogebühr;
  • Grund für die Annullierung.

Kosten der Reiserücktrittsversicherung

Art der Versicherung Preis für eine Reise  Jahrespreis
Stornierung Einzelperson 5 und 100 € Zwischen 40 und 150 €
Stornierung Familie Zwischen 15 und 150 € Zwischen 200 und 600

NDR Ratgeber

%d Bloggern gefällt das: